Login/Registrieren
Tel.: 0491 / 13796 Fax: 0491 / 9191211 Graf Uko Weg 28, 26789 Leer

19.06.2021, Abfahrt: 09:00 Uhr, Dauer ca. 4 Std.

Emsfahrt von Leer (Hafenpromenade) nach Delfzijl

Am Ernst-Reuter-Platz sind Sie herzlich willkommen an Bord des Doppelschrauben-Dampfschiffes "PRINZ HEINRICH". Vom Oberdeck aus oder aus dem schönen Salon können Sie das Ablegemanöver beobachten. Die Dampf-Pfeife signalisiert die Öffnung der Rathausbrücke zur Weiterfahrt in die Seeschleuse Leer. Nach dem Schleusenmanöver dampfen Sie auf der Leda, vorbei an der alten Festung von Leerort, auf die Ems Richtung Emden. Bei Kaffee und Kuchen sowie kleinen Snacks aus der Bordküche haben Sie freie Sicht auf das Deichvorland von Rheiderland und Moormerland. Auf der Route der Ozeanriesen, gebaut auf der Meyerwerft, manövrieren Sie durch die Kurven und Buchten dem Emssperrwerk bei Gandersum entgegen. Wir laden Sie während der Reise auch ein zu einem Rundgang über das Schiff. Schauen Sie sich gerne das historische Ruderhaus mit dem riesigen Steuerrad und den beiden Maschinentelegraphen an. Werfen Sie auch einen Blick in den Maschinenraum, wo die beiden Dampfmaschinen von den Maschinisten bedient werden. Nachdem Ditzum passiert ist, sehen Sie bereits die großen Autotransporter im Seehafen Emden sowie den teilweise regen Schiffsverkehr vor den Seeschleusen. Mit der Ebbe erreichen wir den Dollart, eine Bucht, die Anfang des 16. Jahrhunderts während einer Sturmflut entstanden ist. Mit etwas Glück können Sie auch Seehunde auf den Schlickbänken des Geisedamms sehen. Durch den Industriehafen von Delfzijl gelangen Sie zum Anleger in der Nähe der Stadt. Dort haben Sie Zeit für einen Bummel durch die Ladenstrassen und Cafés von Delfzijl. Wollen Sie mit der "PRINZ HEINRICH" auch wieder nach Leer zurückfahren, so sollten Sie bis 15:30 Uhr wieder an Bord sein (Rückfahrt-Ticket erforderlich).

Fahrradmitnahme in begrenztem Umfang möglich: bitte Fahrrad-Ticket buchen!

 

Die Ems

Die Ems entspringt im Naturschutzgebiet Moosheide bei Hövelhof in der ostwestfälischen Senne, etwa 15 km nördlich von Paderborn fast genau an der Grenze zwischen Hövelhof und Schloß Holte-Stukenbrock und mündet bei Emden am Dollart in die Nordsee. 

Der Fluss ist 371 km lang, 238 km davon sind schiffbar.